Lehrangebot "Spezielle Kardiologie"

 

Prof. H. Nägele / Prof. F.C. Rieß / PD Dr. K. Krause

 

 

Vorlesungsreihe Spezielle Kardiologie


Jeweils Montags 14:00 - 15:00 im Semester

Ort: Besprechungsraum Kardiologie im Albertinen-Krankenhaus Hamburg, Süntelstr. 11a, 22457 Hamburg

 

THEMEN:

  • Besprechung aktueller EKGs (bitte reichlich mitbringen !)
  • Körperliche Untersuchungstechniken des Herz-Kreislaufsystems
  • Apparative Untersuchungsmethoden des Herzkreislaufsystems
  • Grundlagen des EKG, Lagetypen, Hypertrophie
  • Bradykarde Herzrhythmusstörungen,  SA-, AV-, Schenkel-Block
  • Grundlagen der Herzschrittmachertherapie
  • Supraventrikuläre Herzrhythmusstörungen
  • Ventrikuläre Herzrhythmusstörungen
  • Grundlagen der Defibrillatortherapie
  • Koronare Herzkrankheit, Ischämiediagnostik, Herzinfarkt im EKG
  • Interventionelle und operative Therapie der koronaren Herzkrankheit
  • Klappenerkrankungen: Interventionelle und  herzchirurgischen Therapieverfahren
  • Herzinsuffizienz
  • Kardiovaskuläre Prävention & Rehabilitation
  • EKG-Quiz / Aktuelle Entwicklungen in der Kardiologie / Zukunftsausblick

 

 

 

 

Lehrangebot "Wahlfach Herzchirurgie / PJ Unterricht"

 

Prof. F.C. Rieß

 

 

Vorlesungsreihe Spezielle Herzchirurgie


Jeweils Mittwochs 14:00 - 16:00 (ausgenommen Urlaubs- und Feiertage)

Ort: Albertinen-Krankenhaus Hamburg, Süntelstr. 11a, 22457 Hamburg, bitte Ausschilderung folgen

 

THEMEN:

  • Geschichte der Herzchirurgie
  • Aortenklappenchirurgie
  • Mitralklappenchirurgie
  • Koronarchirurgie
  • Chirurgie der Aortenaneurysmen
  • Rhythmuschirurgie
  • Chirurgie der kongenitalen Herzfehler
  • Heparin-induzierte Thrombozythopenie
  • Kardiopulmonaler Bypass
  • Fallvorstellung mit Vorbereitung auf das Staatsexamen
  •  

     

     

     

    2tägiger DGK Sachkunde Kurs zu CRT

     

    Die Sachkunde „Kardiale Resynchronisationstherapie (CRT)“ wurde analog zu der Sachkunde „Herzschrittmachertherapie“ und „ICD-Therapie“ formuliert. Die Sachkunde definiert aus der Sicht der beteiligten Fachgremien die für eine Therapie mit CRT-Systemen erforderlichen theoretischen Kenntnisse, die zusammen mit den praktischen Erfahrungen, die in klinischer Aus- und Weiterbildung er langt wurden, die Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Anwendung der CRT darstellen. Die Sachkunde der CRT stellt die 3. Stufe der Sachkunden in der Therapie mit kardialen implantierbaren elektrischen Devices dar, bezüglich der antibradykarden Schrittmacherfunktionen und der ICD-Therapie werden die Sachkunde „Herzschrittmachertherapie“ und „ICD-Therapie“ vorausgesetzt und nur in einigen Themen kurz aufgegriffen. Die Sachkundekurse der kardialen Resynchronisationstherapie sollen bei entsprechend fort geschrittenen Kenntnissen der Kursteilnehmer einen besonderen Schwerpunkt auf Troubleshooting und die Umsetzung des theoretischen Wissens in die Praxis anhand von Einzelbeispielen legen. Eine aktive Interaktion der Kursteilnehmer ist ausdrücklich erwünscht, daher sollte die Kursgestaltung über Unterrichtseinheiten mit Troubleshooting ausreichend Möglichkeiten zur Diskussion bieten.

     

    > Mehr Information auf der DGK-Website

     

     

    lightroom

     

    Unsere Ergebnisse und Zahlen

     

    Das Albertinen Herz- und Gefäßzentrum hat im Jahr 2015 mehr als 1.600 Herzoperationen durchgeführt. Besonders erfreulich ist dabei, dass die Rate der für die Patienten schonenderen „Off-Pump“-Revaskularisationen weiter bei hohen 70% liegt. > hier ansehen

     

    patientenzufriedenheit

     

    Patientenzufriedenheit


    Patientenbefragung der Techniker Krankenkasse von 2016: Die TK führt regelmäßig Patientenbefragungen ihrer Versicherten durch.  >mehr

     

     

    oekonom

     

    Heart Failure Unit (HFU) auf B2 ab 1.12.2016


    ...Die Station B2 wird nach einem Beschluss des Direktoriums ab sofort auch als Spezial Einheit für die schwere Herzinsuffizienz ausgewiesen (Heart Failure Unit = HFU).  >mehr

     

     

    Komplett arterielle Revaskularisation

     

    So funktioniert die komplett arterielle Bypassversorgung

     

    Die Offenheitsrate von arteriellen Bypasses ist denen von Venenbypasses klar überlegen. Durch die Vermeidung der Herz-Lungen-Maschine und die Operation in der sogenannten Aortic non-touch Technik kann das Risiko von Schlaganfällen praktisch komplett vermieden werden. > mehr

     

     

     

    Patientinnen und Patienten berichten

     

    Patientinnen und Patienten berichten in einem Video anlässlich des Jubiläums "25 Jahre Albertinen Herzmedizin" über Ihre Erfahrungen im Albertinen Herz- und Gefäßzenrum

     

     

    Elektrophysiologie

     

    Elektropysiologie in Volksdorf und Schnelsen

     

    Bereits seit Anfang 2013 werden Patienten mit tachykarden Herzrhythmusstörungen am Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus erfolgreich untersucht und behandelt. > mehr

     

     

    lightroom

     

    Was ist eigentlich eine Aortendissektion?


    Bei einer Aortendissektion kommt es zu einer Aufspaltung (Dissektion) der Hauptschlagaderwand (Aorta), die sowohl die Brust- als auch die Bauchschlagader betreffen kann. ... >mehr

     

    kardioanaesthesie

     

    Die Kardioanästhesie


    Alle Operationen im Albertinen-Herzzentrum werden in einer sehr schonenden Vollnarkose durchgeführt. >mehr

     

     

     

     

    stellenangebote

     

    Stellenangebote

     

    Das Albertinen Herz- und Gefäßzentrum sucht...> mehr

     

     

     

     

     

    oekonom

     

    Ein Ökonom unterm Messer


    Wie gut ist unser Gesundheitssystem? Ist es zu teuer? Der ZEIT Autor Wolfgang Gehrmann ist Kassenpatient und stellte sich diese Fragen plötzlich ganz persönlich: Er brauchte eine neue Herzklappe. >mehr

     

     

    lightroom

     

    Der STERN berichtet aus Albertinen Herz-OP

     

    Der STERN berichtet als Auftakt zu einer neuen Gesundheitsserie von einer Bypassoperation am Herzen im Albertinen-Krankenhaus. Prof. Dr. Friedrich-Christian Rieß, Chefarzt der Klinik für Herzchirurgie und Chairman des Albertinen Herz- und Gefäßzentrums. > hier ansehen

     

    oekonom

     

    DIE WELT berichtet über Prof. Friedrich-Christian Rieß


    Patienten mit Herzproblemen sind in der Hansestadt gut aufgehoben. Prof. Friedrich-Christian Rieß operiert seit 25 Jahren am Albertinen-Krankenhaus. Ein Rück- und Ausblick. >mehr

     

     

    studie

     

    Alle Themen und Termine

     

    In diesem Jahr veranstaltet das Albertinen Herz- und Gefäßzentrum wieder sechs Patienten-Seminare zum Thema Herzmedizin. >>> hier alle Einzelheiten

     

     

    studie

     

    Neue Publikation

     

    Eine neue Studie vergleicht die klinischen und angiographischen Ergebnisse der On-pump und Off-pump-Revaskularisation bei ausschließlicher Verwendung beider Brustbeinschlagadern >Hier geht es zur Studie

     

     

    oekonom

     

    Video "Zeit zum Leben"


    Unser Film "Zeit zum Leben" anlässlich des Jubiläums "25 Jahre Albertinen Herz- und Gefäßzentrum" (deutsche und englische Version)  >mehr

     

     

    oekonom

     

    Bundesverdienstkreuz für Prof. Dr. Friedrich-Christian Rieß


    Der Hamburger Herzchirurg Prof. Dr. Friedrich-Christian Rieß ist heute (6. Februar 2017) im Hamburger Rathaus mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Projekt „Herzbrücke“ ausgezeichnet worden.  >mehr

     

     

    Telefon

     

    Video "Ihr Weg durch das Albertinen Herz- und Gefäßzentrum"


    Das Video beschreibt den Weg eines herzchirurgischen Patienten durch das Albertinen Herz- und Gefäßzentrum am Standort Schnelsen > mehr 

     

    lightroom

     

    Dürfen wir Ihnen unseren Newsletter zusenden?

     

    Wir informieren darin über interessante Neuigkeiten aus dem Albertinen Herz- und Gefäßzentrum und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Herz-Medizin.


     

     

    Telefon

     

    Kontakt - Wir sind stets für Sie erreichbar


    So erreichen Sie das Albertinen Herz- und Gefäßzentrum mit seinen beiden Standorten in Schnelsen und Volksdorf: > Adressen und Telefonnummern

     

    Gefäßchirurgie

     

    Video "Gefäßchirurgie - Behandlung komplizierter Bauch­Aorten­Aneurysmen"

     

    Aufgrund der exponentiell zunehmenden Rupturgefahr sollten Aussackungen der Bauchschlagader – sogenannte Bauchaortenaneurysmen- ab einem Durchmesser von 5 cm ausgeschaltet werden... > mehr


     

    Schofer

     

    Weltpremiere im Albertinen Herz- und Gefäßzentrum

     

    Weltweit erste Rekonstruktion einer undichte Trikuspidalklappe mithilfe einer Kathetertechnik durch Raffung des Klappenringes. > mehr

     


     

    lightroom

     

    Aufnahme - Unterbringung - medizinisch-pflegerische Betreuung

     

    Das "Vier-Augen-Prinzip" im Herzzentrum schafft die Voraussetzung für die optimale Behandlung unserer Patienten. ... >mehr

     

     

     

    cpu

     

    Geprüft und besiegelt

     

    Brustschmerzambulanz des Albertinen Herz- und Gefäßzentrums erfüllt höchste Qualitätsstandards > mehr

     

     

     

    Herzbruecke

     

    Herzbrücke

     

    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Albertinen Herz- und Gefäßzentrums engagieren sich seit Jahren in sozialen Projekten. > mehr

     

     

     

     

     

     

     

    Chefärzte

     

    Rieß

     

    Prof. Dr. med. Friedrich-Christian Rieß
    Chairman des Herz- und Gefäßzentrums 
    Chefarzt der Herzchirurgie
    Tel. 040 55 88-2445
    E-Mail

    Lebenslauf | Publikationen

    Kremer

     

    Prof. Dr. Karsten Sydow
    Chefarzt der Kardiologie
    Tel. 040 55 88-2237
    E-Mail

     

     

    Kock

     

    Dr. med. Lars Kock
    Chefarzt der Klinik für

    Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie
    Tel. 040 55 88-2857
    E-Mail

     

     

    Kormann

     

    Dr. med. Christine Löwer
    Leitende Ärztin
    Department für Kardioanästhesie
    Tel. 040 55 88-2445
    E-Mail

     

     

    Schofer

     

    Dr. med. Matthias Gasthaus
    Chefarzt der Kardiologie

    Amalie Sieveking-

    Krankenhaus
    Tel. 040 6 44 11-233
    E-Mail

     

    Schofer

     

    Prof. Dr. med. J. Schofer
    Leitender Arzt
    Department perkutane Behandlung von Herzklappenerkrankungen im Albertinen-Krankenhaus
    Tel. 040 55 88-2442 /-2453 /-2445
    E-Mail

    Lebenslauf und Publikationen

     

    Schofer

     

    Prof. Dr. med. Herbert Nägele
    Leitender Arzt
    Department für Herzinsuffizienz und Devicetherapie im Albertinen-Krankenhaus
    Tel. 040 55 88-2847
    E-Mail

     

    Zerm

     

    Dr. Thomas Zerm
    Leitender Arzt

    Department für Elektrophysiologie
    Albertinen Herz- und Gefäßzentrum
    Tel. 040 55 88-2864
    E-Mail

     

     

     

     

     

     

     

     

    focus

     

     

    Workshop komplett arterielle Revaskularisation

     

    Jubiläum

     

    Matthias Scheller, Vorstandsvorsitzender des Albertinen-Diakoniewerkes e.V., gratuliert dem Gründervater des Albertinen Herz- und Gefäßzentrums, Prof. W. Füllbrandt und den Männern der ersten Stunde anlässlich des Jubiläums "25 Jahre Herzmedizin am Albertinen-Krankenhaus"

     

    Von links: M. Scheller, Prof. W. Füllbrandt, Prof. F.-C. Rieß, J. Kormann, Dr. P. Kremer, Prof. N. Bleese. Foto: Andreas Rieß

     

    patientenuni

     

    patientenuni

     

    herzbruecke